14. Dezember 2019

8. Landesjugendtag der dbb jugend Sachsen-Anhalt:

Landesjugendleiter der DPolG in die Landesjugendleitung des dbb gewählt

Auf dem 8. Landesjugendtag der dbb jugend Sachsen-Anhalt in Magdeburg wurde am 8. November eine neue Landesjugend-leitung gewählt. Der bisherige Landesjugendleiter, Christoph Büchner von der GdS - Gewerkschaft der Sozialversicherung, stellte sein Amt zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Thorben Fiedler von der GdS zum neuen Vorsitzenden gewählt. Komplettiert wird das Team der neuen Landesjugendleitung durch die stellvertretenden Vorsitzenden Tibor Nyári von der DPolG, Robert Lammert von der BSBD - Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschland und Paul Vogt von der GdS.

Für die DPolG als eine von 33 Fachgewerkschaften des DBB Beamtenbund und Tarifunion Sachsen-Anhalt, ist es wichtig, auch in diesem Gremium vertreten zu sein, um die Interessen unserer Kollegen und Kolleginnen auf breiter Bühne vertreten zu können. So brachte die Jugendorganisation der DPolG eine Reihe von Anträgen ein, welche durchgängig angenommen worden sind und nun auch durch die dbb jugend bearbeitet werden. Darin geht es unter anderem um eine Ballungsraumzulage oder die Wiedereinführung der Jahressonderzahlung in Form des Weihnachtsgeldes in Höhe eines vollen 13. Monatsgehalts.

Als Gastredner waren auf dem Landesjugendtag auch Torsten Grabow als stellvertretender Landesvorsitzender des dbb sachsen-anhalt, Christian Bürger, Landesjugendleiter des dbb thüringen, und Karoline Herrmann, Bundesjugendleiterin des dbb. In ihrem Grußwort machte Herrmann deutlich: „Ich bin froh, dass wir so tolle junge Menschen in unseren Verbänden haben, die sich engagieren. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Zukunft, wozu u. a. die Digitalisierung des öffentlichen Dienstes gehört, meistern.“ Herrmann ging auch darauf ein, dass wir in einer Zeit leben, in der Freiheit für uns in Gesamtdeutschland zum Glück eine Selbstverständlichkeit geworden ist. „Vor 30 Jahren war es nicht möglich mal eben von Magdeburg rüber zu den Nachbarn nach Niedersachsen zu fahren. Unsere Eltern mussten diese Freiheit mit der friedlichen Revolution erkämpfen und das zeigt doch, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt sind“, so Herrmann weiter.

Tibor Nyári

Landesjugendleiter

Unsere Partner