24. Oktober 2016

AUFRUF zur Demonstration am 28.10.2016

GEKÜRZT - GESTRICHEN - VERGESSEN

Großzügig bei den Überstunden, geizig bei den Neueinstellungen, ungerecht bei der Bezahlung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Demo am 28.10.2016 rückt immer näher. Ich habe in den letzten Wochen und Tagen mit vielen von Euch gesprochen und auch viele Meinungen erfahren. Die einen sagen, keine Frage ich bin dabei wir müssen jetzt etwas tun, die Politiker haben für uns nichts übrig, und das zeigen wir ihnen jetzt. Die anderen sagen, das bringt doch nichts, die machen doch sowieso so weiter wie bisher, ob wir protestieren oder nicht.

Und genau das ist falsch. Am 28.10.2016 ist Landtagssitzung. Viele Kolleginnen und Kollegen müssen den Politikern an diesem Tag auf dem Domplatz und während des Protestmarsches zeigen, dass der Weg den sie gehen der falsche ist, denn wir sind es, die den öffentlichen Dienst am Leben erhalten, wir sind das Rückgrat des öffentlichen Dienstes, wir sind es die tagtäglich in Gefahrensituationen unseren Kopf hinhalten, wir sind es, die sich verbaler und körperlicher Gewalt aussetzen müssen und wir sind es, die für die Daseinsvorsorge der Bürger im Land und für das Gemeinwohl sorgen.

Und dafür verdienen wir Respekt und Anerkennung. Wertschätzung geht anders als das, was uns die Politik in den letzten Jahren geboten hat und was im aktuellen Koalitionsvertrag steht.

Es reicht, es muss Schluss sein mit gekürzt, gestrichen und vergessen. Unser Protest muss auf die Straße. Wir müssen die Politiker mit unserer Aktionsfähigkeit am 28.10.2016 beeindrucken und eine vierstellige Teilnehmerzahl auf die Straße bekommen. Nur dann wird ein Prozess des Umdenkens in den Köpfen der Politiker stattfinden.

Also sucht keine Ausreden, tut etwas für Euch selber, unterstützt unsere gemeinsamen Forderungen und kommt am 28.10.2016 nach Magdeburg zur Demo.

Ob Angestellte oder Beamte, wir sitzen alle in einem Boot und wenn wir vorwärts kommen wollen, müssen ALLE rudern, keiner darf aussteigen und dem anderen das Rudern überlassen. Knüpfen wir an die großen dbb Demonstrationen der neunziger Jahre an.

Wir treffen uns am 28.10.2016 in Magdeburg auf dem Parkplatz am Petriförder zum Protestmarsch mit anschließender Kundgebung auf dem Domplatz. Keine Ausrede, nur mitmachen zählt.

Viele Kolleginnen und Kollegen tragen im Dienst Uniform und das mit Stolz, zeigt sie den Bürgerinnen und Bürgern und den Politikern am 28.10.2016. Kommt in Uniform zur Protestkundgebung.

Bezüglich der aufkommenden Fragen zum Transport möchte ich Euch mitteilen, dass es kein Problem ist, sofern keine volle Auslastung für einen Bus gegeben ist, auch private Pkws zu nutzen. Diese sind dann allerdings voll zu besetzen! Reisekosten werden erstattet.

Sprecht Euch hierzu untereinander ab, ggf. auch mit Kolleginnen und Kollegen anderer Gewerkschaften.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Wolfgang Ladebeck

 

Hier ein Aufruf an alle Beschäftigten des öffentlichen Diensts zur Demo am 28.10.2016 in Magdeburg, vor dem Landtag. Der Treffpunkt ist 12.00 Uhr auf dem PP Petriförder mit anschließendem Protestmarsch zum Domplatz. Anschließend findet eine Kundgebung vor dem Landtag statt.

Unsere Partner