26. Februar 2020

Mitarbeitermotivation:

Ein wesentliches Element der Personalführung

    Mitarbeitermotivation ist gerade in der heutigen Zeit ein wesentliches Element der Personalführung. Dies gilt für die Wirtschaft, aber eben auch für den öffentlichen Dienst. Doch wie sieht Mitarbeitermotivation innerhalb der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt aktuell aus? Welche Möglichkeiten und Führungselemente werden den polizeilichen Führungskräften „an die Hand gegeben“, um das anvertraute Personal zu leiten und zu lenken? Innenministerien anderer Bundesländer haben die damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten bereits erkannt und konnten „unbekannte“ Ressourcen wecken. So wurden beispielsweise leistungsabhängige Prämien eingeführt. Die Folge war eine spürbare Steigerung der Mitarbeitermotivation.

    In Sachsen-Anhalt ist die Situation immer noch eine andere. Führungskräfte der Polizei erhalten zur Ausübung ihres Dienstes faktisch keine Instrumente, um ihre Mitarbeiter zu motivieren. Es gibt keine Anerkennung bei Dienstjubiläen oder runden Geburtstagen. Auch besonders gute und herausragende Leistungen können nicht gewürdigt werden.

    Welche Folgen resultieren daraus? Eine Folge ist beispielsweise, dass Führungskräfte permanent privates Geld zusammentragen, um das dienstliche Interesse der Mitarbeitermotivation umzusetzen. So kann wenigstens für die Heiligabend-Schicht eine kleine Aufmerksamkeit bereitgestellt und finanziert werden. Es ist immer ein BETTELN, zumal Viele nicht mehr bereit sind ihr privates Geld für dienstliche Angelegenheiten auszugeben. Daher unsere Forderung an die politischen Verantwortungsträger: Nehmen Sie dieses Thema auf Ihre Agenda und schaffen Sie Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation.

    Unsere konkreten Vorschläge als Gewerkschaft sind:

    - die Einführung von leistungsbezogenen Prämien, und

    - die Bereitstellung eines kleines Budget i.H.v. 2,50 Euro pro Mitarbeiter/Jahr für jeden

    Dienststellenleiter.

    Hier gibt es den Artikel als PDF als Download.

    Unsere Partner